Heringessen

Das traditionelle Heringsessen für die Mitglieder und Freunde des Mühlenvereins findet in der Regel im Monat Februar statt. Dieser Termin ist seit Jahren ein feste Größe in jedem Terminkalender des Festausschusses und des Vorstandes, da eine umfangreiche Vorbereitung zu treffen ist. Der Einkauf von verschiedene Matjesvariationen, Bratheringen, Rollmöpsen etc. muss entsprechend organisiert und durchgeführt werden. Mit viel Liebe und Mühe wird von den Frauen des Festausschusses der „Groodheider Stipp“ zubereitet. Selbstverständlich dürfen bei diesem traditionellen Essen die Pellkartoffeln – nach alter Tradition – nicht fehlen. Nach dem Festmahl wird selbstverständlich auch eine Heringskönigin bzw. Heringskönig proklamiert und die Königskette muss mit Ehrfurcht für ein ganzes Jahr getragen werden. Nach einem langen gemütlichen Beisammensein heißt die Devise zum Abschied: „Es war wieder ein wunderbares Essen und im nächsten Jahr sind wir wieder dabei“

Heringskönige

Wilhelm Bohlen 2002

Martin Reents 2003

Gerhard Harms 2004

Klaus Schaefer 2005

Heiko Klöpper 2006

Dieter Klenz 2007

Magda Gerdes 2008

Hermann Gross 2009

Helga Schaefer 2010

Arndt Götz 2011

Ewert Hinrichs 2012

Ludwig Janssen 2013

Focko Saadthoff 2014

Günther Kruse 2015

Bernhard Pflüger 2016

Karl- Ernst Kömmling 2017

Rewert Hinrichs 2018

 

Der neue Heringskönig 2019 ist Hermann Fecht

Am 16. Februar 2019 trafen sich die Mitglieder und Freunde des Mühlenvereins Sandhorst zum traditionellen Heringsessen in der Sandhorster Mühle. 86 Personen ließen sich die Matjes in zwei Variationen, Brathering und Gabelrollmops mit Pellkartoffeln und „Großerheider Stipp“  schmecken. Es war wieder einmal sehr lecker und die Stimmung war klasse. Nicht nur weil Hermann Fecht laut Aussagen einiger Mitglieder den meisten Hering genossen hat, sondern auch weil er in der Vergangenheit ein treuer Freund und Helfer in und um der Sandhorster Mühle war, ist er zum Heringskönig 2019 gekürt worden.

T.J. 18.01.19

Matjes